Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1 Geltungsbereich

(1) Die nachstehenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB) gelten in der am Tag der Bestellung gültigen Fassung für sämtliche Kaufverträge über im Shop „kaiserswelt.com“ angebotene Waren zwischen dem Online-Shop „Kaiserswelt.com“ (Inhaber: Michael Kaiser) und seinen Kunden. Mit der Abgabe seiner Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen AGB einverstanden und ist an sie gebunden.
(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften (insbesondere den Bestimmungen des KSchG) ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB unverändert wirksam.

§ 2 Vertragsschluss und Rücktritt

(1) Der Online-Shop „Kaiserswelt.com“ verpflichtet sich, die Bestellung des Kunden zu den Bedingungen der Website anzunehmen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist der Online-Shop „Kaiserswelt.com“ zum Rücktritt berechtigt.
(2)Der Kunde kann seinerseits schriftlich (auch per E-Mail) oder durch Rücksendung der originalverpackten Ware innerhalb von zwei Wochen den Vertrag widerrufen.
(3) Im Falle des Rücktritts findet eine Rückerstattung des Kaufpreises nur Zug um Zug gegen Zurückstellung der vom Kunden erhaltenen Waren statt. Bedingung hierfür ist, dass sich die Ware in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand befindet. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden.

§ 3 Preise

(1) Grundsätzlich gilt jener Kaufpreis für die bestellten Waren als vereinbart, der sich aus den im Online-Shop genannten Preisen ergibt.
(2) Da das Unternehmen der KleinKleinunternehmerregelung gemäß §6(1)27 UStG unterliegt – enthalten die Preise keine Ust.

 

 

§ 4 Lieferbedingungen

(1) Die Lieferung erfolgt im Normalfall innerhalb von 3-4 Werktagen ab der Bestellung des Kunden, aber jedenfalls innerhalb von 15 Tagen ab Bestelldatum. Bei Nichtverfügbarkeit der Ware wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt.
(2) Die Porto-/Versandkosten sind bei den Preisangaben direkt beim Produkt ersichtlich.

§ 5 Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis wird sofort mit Bestellung fällig. Der Kunde kann den Kaufpreis per Kreditkarte (Paypal), per Bankeinzug (Vorauskasse) oder per Nachnahme bezahlen. Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so ist der Online-Shop (Kaiserswelt.com) berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern.

 

§ 6 Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzl. Bestimmungen für die Dauer von 24 Monaten ab Eingang der Ware. Kommt ein Austausch oder eine Verbesserung nicht in Betracht (nicht möglich, zu hoher Aufwand, unzumutbar, Fristverzug), dann hat der Käufer Anspruch auf Preisminderung bzw., wenn der Mangel nicht geringfügig ist, Aufhebung des Vertrages (Wandlung). Der Ersatz von (Mangel-) Folgeschäden, sowie sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Schäden Dritter gegen den Kunden, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, ist ausgeschlossen.

 

§ 7 Mängelhaftung

Liegt ein vom onlineshop kaiserswelt.com zu vertretender Mangel (Produktionsfehler) der Kaufsache vor, kann der Kunde eine Ersatzlieferung verlangen.Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Kunden - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. Der onlineshop kaiserswelt.com haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind. Soweit die Haftung des onlineshop kaiserswelt.com ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von ArbeitnehmerInnen, VertreterInnen und ErfüllungsgehilfInnen.
Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt.
Sofern der onlineshop kaiserswelt.com fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.
Die Verjährungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung.

 

 

§ 8 Datenschutz

Der Kunde anerkennt, dass die Verwendung der im Vertrag angeführten Daten über den Kunden für Zwecke der Buchhaltung und der Kundenevidenz gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs verwendet. Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben.

§ 9 Gerichtsstand und anwendbares Recht

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Ansprüche aus diesem Vertrag ist Wien. Für etwaige Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das sachlich zuständige Gericht in Wien ausschließlich zuständig. Dieses Vertragsverhältnis untersteht dem Recht der Republik Österreich.

0